Lohnt sich Social Media für Ferienwohnung & Ferienhaus?

Solltest du die Reichweite der Social-Media-Plattformem nutzen, um deine Ferienvermietung aktiv zu bewerben?

In dieser Anleitung erläutern wir, ob sich Social Media für Ferienvermietung lohnt und wie du dich diesem Thema nähern kannst.

Wenn du lieber Videos konsumierst, findest du auch ein Youtube-Video mit demselben Titel auf unserem Youtube-Kanal.

Tatsache #1: "Social Media als zweitgrößter Website Traffic Treiber "

Beginnen wir mit einer interessanten Tatsache:

Nach Google Search ist Social Media der zweitgrößte Traffic-Lieferant für Webseiten.

Das bedeutet, dass Menschen deine FEWO-Website primär über Google finden oder halt über Soziale Medien wie Facebook, Instagram, YouTube und Pinterest.

Unserer Meinung nach solltest du die folgenden Social Media Kanäle für deine Kurzzeitvermietung aufsetzen, auch wenn du nicht planst, diese aktiv zu pflegen:

Aufsetzen ohne diese zu pflegen?

Richtig! Gleich erläutern wir, warum das Sinn macht.

Tatsache #2: "Social Media Traffic konvertiert auf deiner Website nicht so gut wie Google Traffic."

Die Konversionsrate von Social Media Traffic ist deutlich schlechter als die von Google Traffic.

Warum ist das so?

Nun, weil die Intention eine ganz andere ist.

Besucher aus sozialen Netzwerken kommen oft mit einer anderen Erwartungshaltung auf deine FEWO-Homepage als Besucher, die aktiv nach Ferienobjekten suchen oder eine Region für Urlaub oder Arbeit recherchieren.

Sie sind nicht unbedingt in “Buchungsstimmung” – sondern eher in “Unterhaltungsstimmung”.

Tatsache #3: "Social Media ist ein Kommunikationskanal (und kein Verkaufskanal)

Denke immer daran: Social Media ein Kommunikationskanal und kein direkter Verkaufskanal ist.

Der Schlüssel liegt darin, Beziehungen aufzubauen und Vertrauen zu schaffen, statt direkt zu versuchen, Buchungen zu generieren.

Aber wie balanciert man diesen feinen Unterschied? 

Zwei Methodologien aus dem Buch von Gary Vaynerchuk kannst du dir hier zu Nutzen machen:

1) “Jab, Jab, Jab, Right Hook”

2) “Document, don’t create”

 

Der Backlick von Social Media hat einen Wert | "Social Fortress"

Das Prinzip der “Sozial Fortress” ist den meisten SEO-Experten bekannt.

Wenn du Social Media Kanäle für deine Kurzzeitvermietung aufsetzt und diese als strukturierte Daten (SCHEMA Markup) auf deiner Website einbindest, wird es für dich wesentlich einfacher, für deine Marke bei Google zu ranken.

Was bedeutet das konkret?

Indem du ein Profil unter deiner FEWO-Brand auf YouTube, Instagram, Facebook und Pinterest erstellst, verstärkst du deine Online-Präsenz.

Das erleichtert es, bei markenspezifischen Suchanfragen direkt gefunden zu werden.

 

Beispiel:

Website: ➡️ www.suiten-meis.de

Youtube: ➡️ https://www.youtube.com/@suitenbymeis

Facebook: ➡️ https://www.facebook.com/suiten.meis

Instagram: ➡️ https://www.instagram.com/suiten.meis/

Pinterest: ➡️ https://www.pinterest.de/suitenbymeis/

Richig umgesetzt kannst du so deinen Billboard Effekt stärken

Wir empfehlen dir als – wenn du mittelfristing und langfrisitg commited bist – deine Social Fortress aufyubauen und sicherzustellen, dass due für Branded Search Queries direkt oben in den Google Suchergebnissen erscheinst.

Wenn du das richtig umsetzt, holst du auch das Maximum aus dem Billboard Effekt für dich und deine VBermeitung raus.

Was ist der Billboard Effekt?

Der Billboard-Effekt besagt, dass durch deine Präsenz auf Buchungsportalen die sogenannten “branded search” Suchanfragen nach deiner Unterkunft steigen und die Anzahl der Direktbuchungen auf deiner Webseite erhöht werden.

Fazit & Zusammenfassung

Eine eigene FEWO-Website bietet viele Vorteile. Von mehr Unabhängigkeit und Kontrolle bis hin zur Möglichkeit, Direktbuchungen zu generieren und Kosten zu sparen.

Die Investition in eine professionelle Website ist daher für jeden Vermieter von Ferienwohnungen und -häusern eine kluge Entscheidung.

Wichtig ist, im Vorfeld zu planen und zu entscheiden, ob und welche Tools eingesetzt werden sollen.

Jacek Poplawski - Fewolino Web Design & Coaching Studio

Jacek Poplawski, MSc.

Jacek ist ein ehemaliger Booking.com-Mitarbeiter und Gründer von Fewolino. Er ist auf Online-Marketing, Business Development und SEO spezialisiert.

Seit 2019 helfen Agnes und Jacek FEWO-Vermietern, online mehr Sichtbarkeit aufzubauen, Provisionen zu sparen und sich unabhängiger von großen Buchungsportalen zu positionieren.

Hast du noch Fragen?

Vereinbare jetzt dein unverbindliches und kostenloses Erstgespräch!
Jacek von Fewolino auf der Messe in Augsburg
Agnes von Fewolino auf der SuperStay.Live Messe
Bevor du gehst!

Abonniere unseren Newsletter für wertvolle FEWO-Tipps (kein Spam) und sichere dir gratis unsere Booking.com Checkliste!

*Mit der Anmeldung akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung. Deine Daten werden nur für den Versand des Newsletters verwendet.