Nischenportale für FEWO Vermieter? Macht das Sinn? Interview mit Björn Menzel

16/12/2022
Björn Menzel vom Portal ferienamwasser.reisen im Interview

Interview mit Björn Menzel von ferienamwasser.reisen

Hallo Björn, schön, dass du dir die Zeit genommen hast für dieses kurze Interview.

Bevor wir starten:

Wer bist du und was machst du?

Sehr vielen Dank für die Einladung! Zusammen mit Dr. Catharina Bertram habe ich im Jahr 2017 das Urlaubsportal “Ferien am Wasser” gegründet. Das ist ein Herzensprojekt. Im “richtigen Leben” bin ich Journalist. Außerdem vermieten wir Ferienhäuser – natürlich am Wasser 😉

Was ist dein “Elevator Pitch” für ferienamwasser.reisen?

Möchten wir nicht alle unseren Urlaub so nah wie möglich am oder sogar auf dem Wasser verbringen? Auf “Ferien am Wasser” sind genau dafür die passenden Unterkünfte zu finden. Sie sind maximal 500 Meter von einem Fluss, See oder dem Meer entfernt. Unser Portal mit dieser Vorauswahl an Ferienobjekten am und auf dem Wasser ist einzigartig. Damit besetzen wir eine Nische, die auch noch wunderschön ist, wie ich finde.

Wie würdest du den Betriff “Nischenportale” in eigenen Worten definieren?

Alle Portale, auf denen aufgrund von bestimmten Eigenschaften Ferienunterkünfte zutreffen oder ausgeschlossen werden, bedienen im Grunde eine Nische. Das kann eine Urlaubsform sein, wie zum Beispiel der Landurlaub. Das kann eine bestimmte Art von Immobilien sein, wie etwa Schlösser und Gutshäuser. Oder eben wie in unserem Fall die Nähe zum Wasser. Es gibt zahlreiche Nischenportale, auf denen die Gäste passende und wunderschöne Objekte finden.

Portal für besondere Unterkünfte am Wasser

Gibt es weitere Besonderheiten auf eurem Portal?

Ja, wir lassen zum einen Linksetzungen zu den eigenen Webseiten der Vermieter zu, denn wir verstehen uns als umfängliche Präsentationsfläche für die Unterkünfte. Und wir nehmen keine Provisionen, wenn eine Buchung entsteht. Das macht es für alle Seiten kalkulierbarer – und es entstehen keine weiteren Kosten für alle Beteiligten.

Ich bin immer ein großer Fan von Ursprüngen und Geschichten. Vielleicht magst du uns kurz erzählen, wie es zu ferienamwasser.reisen kam. ​

Gern. Es war bei uns, wie es so oft ist: Wir hatten selbst ein Problem und haben niemanden gefunden, der es löst. Darum haben wir es selbst versucht. Wir haben 2015 ein Ferienhaus im Spreewald übernehmen können und wollten es vermieten. Das Haus steht an einem Fließ – und darum haben wir damals nach einem Nischenportal gesucht, auf dem sich Ferienobjekte am Wasser präsentieren. Wir haben keines gefunden. Das fand ich unglaublich, denn viele erzählen nach dem Urlaub “Wir hatten sogar Meerblick”, oder “Unser Haus stand direkt an einem See” und so weiter. Das Wasser ist also ein entscheidendes Kriterium für die Unterkunftssuche. 

Ja und weil es so ein Portal noch nicht gab, haben wir in einer Weinlaune beschlossen: Dann machen wir das eben selbst. Das klingt jetzt allerdings einfacher, als es dann war. Zusammen mit einem Team haben wir rund ein Jahr entwickelt und konnten im Dezember 2017 online gehen.

Ferienhaus Spreewald | ferienamwasser.reisen

Was waren die größten Herausforderungen bei der Konzeption und anschließenden Ausbau eures Portals?

Um ehrlich zu sein, sind die größten Herausforderungen juristischer Natur. Es gibt zahlreiche gesetzliche Dinge, die beachtet werden müssen, um so ein Portal zu betreiben. Ich will das jetzt gar nicht alles aufzählen. Das hätten wir selbst am Anfang nicht gedacht, arbeiten aber mit einem guten Juristen zusammen.

Woher kommt eure Motivation?

Uns motiviert bis heute die Überzeugung, dass wir besonderen Ferienobjekten mit unserem Portal eine besondere Aufmerksamkeit bieten können. Und dass dies auch potenzielle Gäste anlockt. Der Erfolg hat uns bisher Recht gegeben, auch wenn es anfangs nicht einfach war. Wir sind mit vier Objekten gestartet. Da war viel Überzeugungsarbeit und Kontinuität erforderlich. 

Wer ist eure Zielgruppe bzw. idealer Kunde?

Im Grunde haben wir zwei Zielgruppen. Da sind natürlich die Reisenden, die eine schöne Unterkunft am Wasser suchen. Für sie möchten wir unser Portal so übersichtlich und nutzerfreundlich gestalten, wie möglich. Und da sind die Inhaber und Verwalter von Objekten, die am oder auf dem Wasser stehen.

Da handeln wir nach der Devise “Von Vermieter – für Vermieter”. Denn aus unseren eigenen Erfahrungen als Vermieter können wir sehr viel im Portal umsetzen, bekommen aber auch sehr viele Tipps von Vermietern.

Wie viele Nutzer habt ihr aktuell auf eurem Portal?

Wir präsentieren aktuell, also im Dezember 2022, rund 200 Unterkünfte in Deutschland, Dänemark, aber auch in Polen, Kroatien und Schweden. Unser Portal wurde bisher in der Spitze 1,5 Millionen mal jährlich aufgerufen. Beide Nutzerzahlen freuen uns wahnsinnig. Wir haben vor 5 Jahren bei Null angefangen und wachsen bisher sehr kontinuierlich.

Laut einer Auswertung von Statista 2020, bucht mehr als jeder 2te Deutsche sein Ferienhaus, Hotel oder Ferienwohnung beim Branchenprimus Booking.com. Immerhin jeder 5te buch direkt bei der Unterkunft, sprich 21%.

Um ehrlich zu sein, beschäftigen wir uns nicht mit solchen Zahlen oder Vergleichen. Unser Ziel ist ein Wohlfühlportal für Wohlfühlunterkünfte und Erlebnisse am Wasser.

Viele unserer Leser sind Vermieter, Agenturen und Dienstleister aus der FEWO Branche.

Wo siehst du die Vorteile von Nischenportalen, gegenüber den großen, etablierten Portalen wie Airbnb, Booking, Expedia (mit Fewo Direkt)?

Ich sehe vor allem Unterschiede, ob es Vorteile sind, kann jeder für sich entscheiden. Zum einen natürlich, dass Urlauber genau das Spezielle finden, was sie suchen. Und Vermieter können ihre Objekte in einer für sie sehr passenden Umgebung präsentieren.

In unserem Fall ist es außerdem im Vergleich zu größeren Portalen so, dass wir keine Buchungsprovisionen nehmen, weder vom Gast noch vom Vermieter – und deshalb auch die direkte Kommunikation zwischen den beiden zulassen bzw. sogar fördern.

Denn die Buchung läuft nicht über uns, sondern zwischen Mieter und Vermieter ab. So entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Mein erster Job damals nach meinem Bachelorstudium war bei Intel in der Finanzabteilung (Operational Finance). Damals waren KPIs immer super wichtig – also Leistungskennzahlen. Deshalb mal eine Frage dazu – wie lange dauert das onboarding bei euch? ​

Auf “Ferien am Wasser” kann sich jeder Vermieter ganz fix und kostenlos einen Account erstellen. Dann gibt es eine sich selbst erklärende Eingabemaske für Teaser, Fotos, Text, Preis, Link zur eigenen Webseite, Adresse des Objektes, 360-Grad-Visualisierung falls vorhanden sowie Link zu einem Belegungskalender, der dann bei uns automatisch übernommen wird. Wer alles vorliegen hat, benötigt keine 30 Minuten.

Was kostet ferienamwasser.reisen für Vermieter?

Wie schon oben erwähnt ist “Ferien am Wasser” für Urlaubsgäste komplett kostenlos. Vermieter zahlen derzeit 59,95 Euro pro Jahr und Inserat. Eine Präsentation auf der Startseite kostet im Monat 24,95 Euro. Weitere Kosten fallen nicht an. Wir präsentieren alle Objekte außerdem auch auf unseren Social-Media-Portalen, wie etwa Pinterest, Instagram und Facebook sowie in unserem Newsletter.

Welche Resultate können Vermieter erwarten? Habt ihr irgendwelche Richtwerte?​

Wer Vermietern eine bestimmte Anzahl an Buchungsanfragen etc. verspricht, ist unserer Meinung nach unseriös. Denn es gibt Dinge, die wir beeinflussen können, etwa die Auffindbarkeit unseres Portals bei Google oder Social Media. Da versuchen wir, uns ständig zu verbessern. Und es gibt Dinge, die wir nicht beeinflussen können. Ein großes Thema sind da zum Beispiel die Fotos. Objekte mit qualitativ besseren Fotos haben eine größere Chance, geklickt und somit auch gebucht zu werden. Da stehen wir im Austausch mit den Vermietern.

Instandhaltung und Zeitaufwand sind immer ein großes Thema bei Vermietern. Viele Fewo-Vermieter machen das ganze ja nicht hauptberuflich, sondern die Fewo-Vermietung läuft nebenbei. Wie sieht es damit bei euch aus?​

Ein einmal eingestelltes Inserat macht im Grunde keine weitere Arbeit, es sei denn, es ändert sich inhaltlich etwas oder an den Preisen. Das muss der Vermieter aktualisieren. Der größte Zeitaufwand ist ja immer das Pflegen des Belegungskalenders. Darum gibt es bei uns die Möglichkeit, bereits anderswo gepflegte Kalender via ICal-Link automatisch zu übernehmen, damit kein zusätzlicher Aufwand entsteht.

Wer sind die Vermieter auf Eurer Plattform?

Wir haben Vermieter, die ein einzelnes Ferienhaus, ein Hausboot oder eine Ferienwohnung am Wasser besitzen und vermieten. Wir arbeiten aber auch mit Verwaltern sowie Agenturen zusammen, die sich um mehrere Objekte kümmern und diese auch vermarkten. Also: alles querbeet.

Was sind aktuell eure größten Prioritäten bei ferienamwasser.reisen. Woran arbeitet Ihr gerade?​

Im Grunde arbeiten wir ständig an der Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Und dann nehmen wir uns pro Jahr zwei bis drei große Themen vor. Wir haben etwa Anfang des Jahres neben den Unterkünften auch buchbare Erlebnisse am Wasser auf unserem Portal eingebunden. Das wollen wir in einem nächsten Schritt weiter ausbauen. Jüngst haben wir ein neues Dashboard für Vermieter inklusive der Auswertung wichtiger Kennzahlen gelauncht.

Wo siehst du ferienamwasser.reisen in 3,5 und 10 Jahren?

Wir verfolgen da keine 5-Jahres-Pläne oder so. Ich wünsche mir, dass wir weiterhin die Möglichkeit und Ressourcen haben, viel ausprobieren und weiterentwickeln zu können. Ich vertraue unserer Kontinuität und bin überzeugt davon, dass Gutes immer seinen Platz haben wird. Und dazu zähle ich unser Projekt jetzt einfach mal.

Angenommen, die Leserin oder der Leser möchte mehr über ferienamwasser.reisen erfahren, wo findet man euch?

Im Internet 😉 

Spaß beiseite. Jeder kann sich bei uns telefonisch oder per Mail melden – und uns dann auch gern persönlich treffen.

Interview geführt von: Jacek Poplawski, MSc.

Jacek Poplawski

Jacek ist ein ehemaliger Booking.com-Mitarbeiter und Gründer von Fewolino. Er ist auf Online-Marketing, Business Development und SEO spezialisiert.

Seit 2019 helfen Agnes und Jacek FEWO-Vermietern, online mehr Sichtbarkeit aufzubauen, Provisionen zu sparen und sich unabhängiger von großen Buchungsportalen zu positionieren.

Hast du noch Fragen? Jetzt kostenlos Termin vereinbaren!

Fewolino Web Design & Consulting

Transformiere die Online-Präsenz deines FEWO noch heute!